Biografiearbeit Vier Lebensphasen als Selbstbildnis
   
Einblick in das eigene Leben

Warum haben wir manchmal das Gefühl, aus all unseren Erfahrungen nichts gelernt zu haben? Warum stehen wir immer wieder vor den selben Problemen?

Unser Blick auf die eigene Biografie ist für gewöhnlich stets der gleiche. Deshalb können keine Erkenntnisse wachsen. In der Biografiearbeit lernen wir, unsere Biografie neu an-zuschauen und bestimmte Ereignisse zu untersuchen.
So gewinnen wir Wissen über unser Leben. Wir lernen unsere Verhaltensmuster kennen und sie zu ändern, wo es notwendig ist. Dabei hilft uns die Arbeit mit der Kunst.

In einem Bild können wir unbewusste Elemente unserer Biografie ausdrücken – längst bevor wir in der Lage wären, das in einem Gespräch zu tun. So entstehen fruchtbare Prozesse.

Die künstlerischen Übungen lassen sich auch zu Hause durchführen, die Ergebnisse werden in den folgenden Sitzungen mit ausgewertet. Entspannungsübungen wie Atemübungen und Meditation begleiten die Biografiearbeit.
Beispiel eines Arbeitsprozesses zum Thema Abbau von Ängsten


Pubertät

Erwachsene
   

Konflikte

Elternproblemetik
Christa-Anna Jessen Dipl.-Kunsttherapeutin